Anreise

Wegbechreibung zum Haus HeliandAnreise zu Haus Heliand

So finden Sie uns!

Anreise mit Reisebus und PKW

Die BAB 661 Richtung Nordwest bis zur Ausfahrt Nr. 1 Oberursel Nord / Oberstedten fahren.

Hier in Richtung Oberstedten abfahren und der Ortsbeschilderung folgen. Auf der Hauptstraße durch den lang gestreckten Ort fahren, bis zur nach links abknickenden Vorfahrt (Beginn des Bergweg). Ab hier der Beschilderung Haus Heliand folgen, die nach rechts aus der Hauptstraße in den Mühlenweg leitet.

Am Haus finden Sie einen großen Parkplatz, der auch eine großzügige Halte- und Wendemöglichkeit für große Reisebusse bietet.

Lassen Sie sich von einem Navigationsgerät lotsen, geben Sie sicherheitshalber die Haus Nr. 8 ein. Da Haus Heliand an einem Privatweg liegt, wird das Ziel häufig nicht gefunden. Stehen Sie vor Haus Nr. 8, sehen Sie direkt vor sich einen weißen Wegweiser zum Haus Heliand, der Sie nach rechts in den Privatweg führt, jetzt sind es nur noch wenige Meter.

Oder benutzen Sie einen Routenplaner, z. B. den von GoogleMaps.

Geht es nicht ohne Individualverkehr, so regen Sie doch bitte im Interesse der Umwelt  das Bilden von Fahrgemeinschaften an.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Unser Haus ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, die Anreise mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund bietet sich geradezu an. Ob mit der U3 (aus Frankfurt am Main), der S5 (Frankfurt–Friedrichsdorf) und/oder dem Linienbus 41 (bis ca. 500 m vor dem Ziel – Haltestelle Bergweg), viele Gruppen nutzen diese kostengünstige Möglichkeit. Das vorzeitige Lösen eines Gruppenfahrscheins für die An- und Abreise, evtl. auch für einen geplanten Ausflug hilft, die Kosten der An- und Abreise in vertretbarem Rahmen zu halten.  Für das Gepäck finden sich meist Eltern bereit, die den Transport vom Treffpunkt bis zum Haus Heliand übernehmen.

Für die Anreise mit dem ÖPNV sind folgende Haltestellen relevant:

  • Bahnhof Oberursel: Umsteigemöglichkeit von der S-Bahn zum Bus zur Station Bergweg oder zur U-Bahn der Linie U3 Richtung Hohemark.
  • Glöcknerwiese: U-Bahnstation der Linie U3. Von hier sind es 2 km zu Fuß (30 Min.) – der Fichtenstraße folgend.
  • Kupferhammer: U-Bahnstation der Linie U3. Der Fußweg ist etwa so weit wie von der Glöcknerwiese, er ist aber steiler, verläuft dafür auf ruhigeren Wegen und bietet Fußgängern mehr Platz.
  • Waldlust: U-Bahnstation der Linie U3. Fußweg durch den Wald (2,5 km) fast ohne Steigung. Tipp!